Waldbesitzerverband Brandenburg e.V.

Mit einer Kampagne in Presse und Politik versucht der Nabu-Brandenburg den Waldwegebau im Land zu erschweren und unter den Genehmigungsvorbehalt der Naturschutzbehörden zu zwingen. Mit einem Auftragsgutachten eines einschlägig bekannten Rechtsanwalts wurde dem Nabu angeraten, bis zur weiteren Klärung sämtliche Wegebaumaßnahmen in Brandenburg mit Verbandsklagen zu stoppen, sollte eine Untere Naturschutzbehörde Waldwegebau nicht als Eingriff in die Natur und Landschaft werten und entsprechende Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen vom Vorhabenträger abverlangen.


Aus der Sicht der Praxis wirkt diese Kampagne absurd. Der Waldbesitzerverband hat daher eine Stellungnahme verfasst, die einige Fehleinschätzungen und Missdeutungen aufdeckt und die Diskussion auf den Boden der Tatsachen zurückholen soll.  

Die gesamte Stellungnahme des Verbandes finden Sie hier.

 

Alle Stellungnahmen des Verbandes finden Sie unter dem Menüpunkt "Unsere Themen".

Sie haben Fragen?

Baumpflanzerin

Waldbesitzerverband
Brandenburg e.V.
Am Kanal 16–18
14467 Potsdam

Telefon 0331 / 20 10 444
Telefax 0331 / 20 10 466
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!