Der Waldbesitzerverband Brandenburg e.V. ist die freie Vereinigung der Waldbesitzer des Landes Brandenburg und arbeitet zur Stärkung des Waldvermögens und der Ertragsfähigkeit des Waldes in der Hand nichtstaatlicher Eigentümer.

Er wurde 1990 gegründet und vertritt die forstpolitischen und berufständigen Interessen der privaten, kirchlichen und kommunalen Waldbesitzer, um die Unantastbarkeit des Waldeigentums, die Freiheit seiner Bewirtschaftung und das Recht auf Selbstverwaltung zu wahren.

Die Vertretung erfolgt für Mitglieder gegenüber gesetzgebenden Körperschaften, politischen Parteien, Behörden, der Wirtschaft und der Öffentlichkeit. Auf dieser Grundlage strebt er gleichzeitig die Erhaltung und Förderung der Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion des Waldes an.

Der Waldbesitzerverband Brandenburg e.V. fordert insbesondere forst- und wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen, die die Existenz der nichtstaatlichen Forstbetriebe in Brandenburg sichern helfen.

Der Verband hat z.Z. mehr als 2.500 Mitglieder, die rund 110.000 ha Forstbetriebsfläche bewirtschaften.

Wälder sind Orte des Lebens. Sie sind Heimat und Ursprung unzähliger Arten von Tieren, Pflanzen, Formen und Farben. Mit einem Anteil von 33% der Landfläche bestimmen die Wälder weiträumig das Klima und die Lebensbedingungen in ihrem Umfeld. Brandenburg besitzt mit rund 1,1 Millionen Hektar die sechstgrößte Waldfläche unter den Bundesländern.

Mit einem Holzvorrat von rund 238 Millionen Festmeter (m3) und einem jährlichen Zuwachs von 4,5 Millionen Festmeter (m3) ist der Wald zusammen mit der Landwirtschaft der wichtigste Lieferant nachwachsender Rohstoffe.

Neben aller Vielfalt dominiert die Kiefer die Waldbilder des Landes. Jährlich werden nahezu 3,0 Millionen Festmeter (m3) dieser schönen und vielseitigen Holzart in den Brandenburger Wäldern geerntet und weitgehend auch im eigenen Land be- und verarbeitet. Damit ist Brandenburg Spitzenproduzent von Kiefernholz in Deutschland!

Die Forst- und Holzwirtschaft gehört zu der führenden Wirtschaftsbranchen in Brandenburg und ist mit ca. 15.000 Beschäftigten einer der bedeutendsten Arbeitgeber im Land, insbesondere im ländlichen Raum. Klimawandel, CO2-Problematik und die Renaissance des Werkstoffs Holz lassen die beteiligten Wirtschaftszweige in eine Erfolg versprechende Zukunft schauen.

Vorsitzender

Thomas Weber
weber(at)stadtforst-fuerstenwalde.de

 

Stellvertretende Vorsitzende

Carl. F. Frhr. v. Lüninck
lueninck(at)aol.com

Dr. Roland Wierling
wierling(at)waldbewertung.de

 

Vorstandsmitglieder

Friedrich von Brünneck
mail(at)agrarkanzlei.de

Christoph Haensel
clahae(at)web.de

Thomas Meyer
thm73(at)web.de

Reinhard Müller-Schönau
mschgutcamitz(at)aol.com

Christoph Rechberg
ra-rechberg(at)t-online.de

Geschäftsführer

Martin Hasselbach
info(at)waldbesitzerverband-brandenburg.de